Ramon Zürcher
Ramon Zürcher



Ramon Zürcher wurde in Aarberg, Schweiz geboren. 2002 bis 2005 absolvierte er ein Kunststudium an der Hochschule der Künste Bern (HKB). 2006 bis 2013 studierte er Filmregie an der DFFB-Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin. Sein Erstlingsfilm „Das merkwürdige Kätzchen“ feierte 2013 seine Uraufführung im Forum der Berlinale und wurde auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt, u.a. Toronto, Cannes, Viennale, New Directors/New Films und vielfach prämiert (u.a. mit dem New Talent Grand PIX Award beim CPH:PIX, dem Spezialpreis der Jury für das beste Debüt am Minsk International Film Festival Listapad, dem SIYAD-Preis der Filmkritik am Antalya International Film Festival und dem Preis der „Standard“-Publikumsjury der Viennale). Der Film wurde in Deutschland von Peripher Filmverleih, sowie in Österreich, der Schweiz, in Frankreich und Nordamerika ins Kino gebracht und in drei Kategorien für den Preis der deutschen Filmkritik nominiert (u.a. fürs beste Debüt).


Filmografie

2013 "Das merkwürdige Kätzchen“, Spielfilm (Buch und Regie)

2011 "Heute hat sich meine Freundin ein Fahrrad gekauft“, Kurzfilm (Buch und Regie)

2010 „Passanten“ Kurzfilm (Buch und Regie)

2009 „Reinhardtstraße“ mittellanger Film (Buch und Regie)

2007 „Heute mag ich dieses Lied“ Kurzfilm (Buch und Regie)

2003-2006 diverse Kunstvideos