Vanessa Jopp



Vanessa Jopp studierte zunächst Wirtschaftswissenschaften und ab 1993 Regie an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Mit ihrem ersten Langspielfilm “Vergiss Amerika” gewann Vanessa Jopp u.a. den Hypopreis beim Münchener Filmfest, den First Steps Award 2000 sowie den Nachwuchspreis der Deutschen Filmkritik. Darauf folgten der Episodenfilm “Honolulu”, der Kinofilm “Engel und Joe” (Darstellerpreis für Robert Stadlober auf dem Montréal World Film Festival) und der Bremer Tatort “Der schwarze Troll”. “Komm näher”, Vanessa Jopps vierter Kinofilm, premierte im Panorama der Berlinale und erhielt Nominierungen zum Besten Film und die Beste Nebenrolle beim Deutschen Filmpreis; auf dem Kopenhagen Film Festival wurde Heidrun Bartholomäus mit dem Preis für die Beste Darstellerin ausgezeichnet. Es folgten “Meine schöne Bescherung” (Darstellerpreis für Martina Gedeck beim Bayerischen Filmpreis), die Fernsehfilmproduktionen “Ladylike”, “Klimawechsel” – für den sie den Grimme Preis erhielt, und der Kinofilm “Der perfekte Mann”.
Ihr neuester Spielfilm "Lügen und andere Wahrheiten" feierte beim Filmfest München Premiere.


Filmografie

2014Lügen und andere Wahrheiten, Spielfilm (Ko-Autorin, Regie)

2013Der perfekte Mann, Spielfilm (Drehbuchmitarbeit, Regie)

2009Klimawechsel, Fernsehfilm, Miniserie (Regie)

2008 Ladylike, Fernsehfilm (Regie)

2007Meine schöne Bescherung, Spielfilm (Regie)

2005Komm näher, Spielfilm (Ko-Autorin, Regie)

2003Tatort: Der schwarze Troll, Fernsehfilm (Regie)

2000Engel und Joe, Spielfilm (Ko-Autorin, Regie)

1999Honolulu, Spielfilm (Autorin, Regie)

Vergiss Amerika, Spielfilm (Drehbuchmitarbeit, Regie)

1997This is a true story about a puker on the roof, Kurzfilm (Autorin, Regie)

1996One Night Suicide, Kurzfilm (Autorin, Regie)

1994Aquavitae, Kurzfilm (Autorin, Regie)