Xaver Xylophon



Xaver Xylophon Böhm ist freischaffender Zeichner und Filmemacher. Er studierte am „London College of Communication“ und an der „Kunsthochschule Berlin Weißensee“ Visuelle Kommunikation sowie Interactive Media & Moving Image und schloss 2014 mit Diplom ab. Sein preisgekrönter Abschlussfilm „Roadtrip“ (Animation Kurzfilm), der humorvoll von einem Schlaflosen und dessen Lebenskrise im Berliner Sommer erzählt, lief auf über 100 internationalen Festivals im Wettbewerb und war 2015 sowohl für den First Steps Award als auch für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Xavers Arbeit als freischaffender Regisseur umfasst unter anderem Arbeiten für die New York Times, die National Society for the Prevention of Cruelty to Children (NSPCC, UK) und Musikvideos für diverse Künstler. 2014 gab Xaver einen Filmworkshop an der CalArts University of the Arts in Los Angeles und reiste nach Simbabwe, um mit der Filmkamera die Entstehung eines international besetzten Tanztheaterprojekts für Jugendliche zu dokumentieren. Demnächst ist er für das Goethe-Institut in Wolgograd, um einen Storytelling-Workshop zu leiten. Er lebt und arbeitet in Berlin, aktuell an dem Kurzfilm "Down Down Down (AT)" und dem Debütspielfilm "Doch wir lächeln zurück (AT)".


Filmografie

2016„Hula Nights“, Kurzfilm (Regie; Buch & Musik mit Larissa Blau & Pepe Belmonte)

2014 „Roadtrip“, Animation Kurzfilm (Regie und Musik; Buch mit Ariana Berndl

2011„Bei Ebbe“, Animation Kurzfilm (Buch und Regie)

„For Hire! – Bangalore Rickshaw, Animation Kurzfilm (Buch und Regie)

2007„Kurzschluss“, Stop Motion Kurzfilm (Buch, Regie und Musik; Kollaboration mit Miriam Frank & Georg Utz)